Über mich

Über mich 2019-05-09T22:43:51+02:00

Mein Name ist Pamela Engel und ich bin im Februar 1972 geboren.
Mein Weg zur Heilpraktikerin war lang und voller Umwege. Doch habe ich jetzt endlich das Gefühl, genau das Richtige zu tun.
Nach dem Abschluss auf der Fachoberschule Gestaltung, sah alles so aus, als würde ich einen eher künstlerisch-handwerklichen Weg gehen. Ich machte eine Ausbildung zur Goldschmiedin. Ich absolvierte anschließend eine Ausbildung zur Gymnastiklehrerin und unterrichtete Sport, Tanz und Aerobic in Fitness-Zentren, Ballettschulen und Sportvereinen. Später bekam ich eine Anstellung in einer Werkstatt für geistig behinderte Menschen und unterrichtete dort mit einer Kollegin den Betriebssport. Schwerstmehrfachbehinderte Kollegen bekamen einzelnen Unterricht.

1999 wechselte ich in ein Reha-Zentrum mit Physio- und Sporttherapie. Meine Aufgabe war die sportliche Betreuung von Menschen nach Sport- und Unfallverletzungen, Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen, Schlaganfällen oder Herzerkrankungen. 10 Jahre lang war das eine sehr erfüllende Aufgabe.
Meine jüngste Schwester litt seit Jahren an einer Krankheit, die den Ärzten Kopfzerbrechen machte und als unheilbar galt. Symptome wurden gelindert, aber die Krankheit selbst nie zum Stehen gebracht. Eine homöopathisch orientierte Ärztin schaffte das Unmögliche und brachte mit nur einer homöopathischen Arznei eine Wende. Es folgten natürlich noch einige Behandlungen, aber es war so, als ob ein Tor geöffnet worden war. Meine Schwester ist heute gesund.

1998 besuchte ich meinen ersten Homöopathie-Kurs und begann 1999 die Homöopathie zu studieren. 2000 startete meine Ausbildung als Heilpraktikerin. Während der Ausbildung wurde meine Tochter geboren und es ist wohl hauptsächlich der Unterstützung meines lieben Mannes, der „Führung von oben“ und meiner Leidenschaft für die Naturheilkunde zu verdanken, dass ich immer weiter in das Thema eintauchen konnte – trotz Familienpflichten.

2006 eröffnete ich dann meine Praxis für Naturheilkunde.
Neben anderen naturheilkundlichen Methoden wie z.B. Bachblüten, Heilpflanzenkunde und das kinesiologische Tapen ist die Homöopathie immer mein Schwerpunkt geblieben. In der Homöopathie sehe ich die größte Kraft meiner Arbeit an meinen Patienten.
Da aber Körper und Geist zusammengehören, habe ich im Oktober 2012 eine Ausbildung zur medialen Heilerin begonnen.
Dort erlernte Techniken wie z.B. das Besprechen mit traditionell überlieferten Gebeten oder das Lösen von Blockaden im geistig-seelischen Bereich ergänzen meine Arbeit und runden sie ab.
Ich bin verheiratet, habe zwei Kinder und bei uns leben unsere Familienhunde Sunny und Lotte.

1997 staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin
1998 Lehrgang Rehabilitations-Sport Profil „Geistig- / Psychischer Bereich“
2000 Fachfortbildung Sportphysiotherapie
(Kinesiologisches Tapen, Sportverletzungen, funktionelle Verbände)
Reha forum Reinhard Brandtner
2001 Injektionstechniken
seit 2006 Heilpraktikerin in eigener Praxis
2007 Babymassage im MFZ Hannover
2007 Dorn-Breuss-Seminar im MFZ Hannover
2002-2008 Ausbildung Klassische Homöopathie an der Göttinger Homöopathieschule
2009 Neuraltherapie in der Regulationsmedizin bei Benno Bittner
2012-2013 Ausbildung zur medialen Heilerin bei Silvia und Branco Viole (Hannover)
2016 Phytotherapie (Lebensblüte Hannover)
2017 Seminare Klopfakupressur Modul 1+2, bei Elke Braunholz (Hannover)
2018 Enderlein-Sanum-Therapie